Zu Fuß ins neue Jahr

Nationalpark Thayatal im Frühlingskleid, Umlaufberg, Flussmäander, Headerbild für Aktuelle Nachrichten.
Winterlicher Blick vom Granitzsteig auf die Thaya.
Wer einen besonderen Jahresausklang erleben möchte, ist im Thayatal bei der traditionellen Silvesterwanderung goldrichtig.



Ab 13:30 versorgt der Retzer Konditor Felix Wiklicky die Wanderer mit wärmenden Getränken und kleinen Speisen. Um 14:00 geht's dann beim Parkplatz der Ruine Kaja in Merkersdorf los. Zwei Routen stehen zur Auswahl. Wer's gern gemütlicher hat, kann durch das enge Schluchttal des Kajabaches zur Thaya wandern. All jene, die vor einem anspruchsvolleren Silvestermarsch nicht zurückschrecken, folgen nach einer kurzen Wegstrecke über die Felder dem steilen Granitzsteig hinunter zum Fluss.
Im Herzen des Nationalparks, beim Umlaufberg treffen die beiden Wandergruppen wieder aufeinander. Vom Umlaufberg aus, der über einen kurzen Anstieg erreichbar ist, bietet sich auch ein wunderschöner Ausblick auf den mehrfach gewundenen Lauf der Thaya.



Wärmende Getränke erwarten die Wanderer auf der Umlaufwiese und unter den ausladenden Ästen der Bildeiche kann auch mit einem Glas Sekt auf das kommende Jahr angestoßen werden.
Bevor es dunkel wird, geht es zurück zum Ausgangspunkt der Wanderung. Das neue Jahr kann nun kommen!

Der Nationalpark Thayatal wünscht allen Blog-Leserinnen & Lesern ein frohes Weihnachtsfest & ein glückliches neues Jahr :)



Details Silvesterwanderung:
Termin: 31. Dez. 2013, 14:00
Treffpunkt: Parkplatz Ruine Kaja,
Dauer: ungefähr 2,5 Std.
Leitung: Christian Übl, Wolfgang Riener, Nationalparkmitarbeiter,
Bernhard Schedlmayer, Nationalparkranger
Ausrüstung: gute Wanderausrüstung wird empfohlen.
Kein Teilnahmebeitrag!

Anmeldungen per email werden bis 27. Dezember um 12:00 entgegengenommen, per Telefon 02949/7005 während der Öffnungszeiten.

Nationalpark Thayatal Blog