Tipps für Ihren Besuch

Aktuelle Hinweise

Die Wanderwege im Nationalpark sind frei begehbar. Informationsmaterial und Wanderkarten können Sie beim Eingang zum Nationalparkhaus entnehmen. Bei Ihrem Besuch Nationalpark achten Sie bitte auch auf ausreichenden Sicherheitsabstand (1 m).

Wir wünschen Ihnen einen schönen Aufenthalt im Nationalpark Thayatal!

Wie verhalte ich mich im "Wohnzimmer" von Rotkehlchen, Uhu, Gottesanbeterin & Co?

Wegegebot im Nationalpark
  • Bleiben Sie auf den markierten Wanderwegen und beachten Sie das dortige Radfahrverbot.
  • Auch wenn es verlockend wirkt, das Befahren der Thaya mit Booten ist nicht erlaubt.

Erlaubt ist
  • das Wandern auf allen markierten Wanderwegen.
  • mit Hund an der Leine unterwegs zu sein.
  • Radfahren auf markierten Radwegen.
  • schöne Erinnerungen mitzunehmen.

Verboten ist
  • die markierten Wanderwege zu verlassen.
  • Feuer zu machen, zu campieren oder im Gelände zu übernachten.
  • Pflanzen, Pilze, Tiere zu pflücken, zu sammeln oder zu stören sowie Abfälle zurückzulassen.
  • Drohnen auf Nationalparkgebiet zu fliegen.

Im Nationalpark gilt: "Ich lasse nichts zurück und nehme nichts mit". Wenn wir alle die Natur respektieren, haben wir auch alle mehr davon. Wir wünschen Ihnen eine schöne Zeit im Thayatal!

Hinweise zur Barrierefreiheit

Nationalparkhaus
  • Barrierefrei begeh- u. befahrbar
  • Sanitäre Einrichtungen schwellenfrei begeh- u. befahrbar
  • Behindertengerechte Toilette mit Notrufsystem
  • Beschilderung teilweise in Brailleschrift bzw. in erhabener Schrift
  • Assistenzhunde erlaubt

Ihr Ausflug - Tipps auf einen Blick

Hunde
  • Leinenpflicht im gesamten Nationalparkgebiet
  • Auch bei Führungen können Hunde an der Leine mitgeführt werden. Ausgenommen sind Nachtwanderungen und Tierbeobachtungen!

Kulinarik
  • Café-Restaurant Nationalpark Thayatal im Nationalparkhaus
  • Einkehrmöglichkeiten in Hardegg und Waschbach

  • Ausrüstungsliste und Wissenswertes für Ihre Wanderung
  • Gutes Schuhwerk
  • Wetterfeste Kleidung - eine Regenjacke dient bei Sonnenschein auch als Sitzunterlage, zum Beispiel an einem der wunderschönen Aussichtpunkte.
    Kaum Handyempfang im Nationalparkgebiet Fotoapparat, Fernglas, etc. nicht vergessen!
  • Wegegebot: Bitte bleiben Sie auf den Wegen!
  • Informationen über Wanderwege, Naturraum Angebote und Veranstaltungen erhalten Sie an der Infostelle im Nationalparkhaus, in der Ausstellung "Natur-Geschichten" und auf unserer Homepage. Wir wünschen Ihnen einen schönen Aufenthalt und tolle Naturbeobachtungen!