Nasse Füße …

Nationalpark Thayatal im Frühlingskleid, Umlaufberg, Flussmäander, Headerbild für Aktuelle Nachrichten.
... bekommt heuer immer wieder die Ufervegetation - und vielleicht auch der eine oder andere Wanderer ;) - im Nationalpark Thayatal. Denn die Thaya führt 2013 meist weit mehr Wasser als in anderen Jahren üblich. Durchschnittlich beträgt der Jahresdurchfluss der Thaya bei Hardegg knapp unter 10 m³/sec. Heuer wurde diese Marke allerdings schon oft überschritten.
Dort, wo sonst breite, trockene Uferbereiche anzutreffen sind, wie etwa am Zusammenfluss von Kaja und Thaya, findet sich nun häufig durchfluteter Auwald.





Überall dort, wo die Thaya nicht ausweichen kann, weil sich ihr ein Berghang in den Weg stellt, wie in der Nähe des Überstiegs (über den der Umlaufberg erklommen werden kann), nimmt sie auch mit dem Wanderweg vorlieb.



Und der Kajabach muss wohl bald umbenannt werden in "Kajafluss". In manchen Jahren nur ein zartes Rinnsal, schöpft die Kaja 2013 wahrlich aus dem Vollen.



Informationen zum Wasserstand bzw. zur Durchflussgeschwindigkeit der Thaya können aktuell immer hier abgerufen werden:
Wasserstandsnachrichten und Hochwasserprognosen für Niederösterreich.

Nationalpark Thayatal Blog