Irrlichter?

Nationalpark Thayatal im Frühlingskleid, Umlaufberg, Flussmäander, Headerbild für Aktuelle Nachrichten.
Marc und ich waren bereits am Rückweg von einem ausgiebigen Tag im NP Thayatal. Aber einen Aussichts-Stopp mussten wir entlang des Einsiedlerwegs trotzdem noch einlegen. Zu sehen war kaum mehr was, die Thaya lag bereits dick eingepackt im Nebel da, Wolkenschwaden zogen über den Himmel, nur hie und da lugte der Mond hervor. Was aber mit längerer Belichtungszeit und mit Hilfe von gezielt eingesetzten Stirnlampen herauskommt, seht ihr hier. Das rote Licht am Himmel ist allerdings keine überirdische Erscheinung, sondern das sanft gestreute Licht der hinter dem Wald verborgenen Hardegger Burg. Die vielen Nebeltröpfchen machten es möglich!

Nationalpark Thayatal Blog