Ein gutes Jahr

Nationalpark Thayatal im Frühlingskleid, Umlaufberg, Flussmäander, Headerbild für Aktuelle Nachrichten.
Mittlerweile nähern sich Marc und ich langsam einem Jubiläum.
Zur Erinnerung für alle, die in den Blog quereinsteigen: Wir beide sind als Natur-Reporter im Nationalpark Thayatal unterwegs und momentan gerade am Finalisieren des brandneuen Nationalpark Thayatal Films, den es ab dem kommenden Frühjahr im Nationalpark zu sehen geben wird!
Und das Jubiläum, dem wir uns annähern, ist ein bald einjähriges. Und zwar ein Jahr durch die faszinierende Natur des Nationalpark Thayatal. Dabei haben wir eine ganze Menge unvergesslicher Eindrücke gesammelt, die wir im Film und auch hier im Blog mit Euch teilen wollen.

... Unvergesslich zum Beispiel jene Nacht, in der sich die brünftigen Hirsche lauthals gemeldet haben (siehe Blogeintrag "Geräusche der Nacht")
... oder eine unserer ersten tierischen Begegnungen, als uns ein Dachs bei der abendlichen Futtersuche schnurstracks über den Weg lief (siehe "Tierisch gute Begegnungen in der Dämmerung")
... die Nacht der Wünsche steht auch ganz oben auf unserer Hitliste, als im August die Sternschnuppen nur so über den Himmel flogen und unser Stativ beinahe von der Thaya verschluckt wurde (siehe dazu "Ich wünsche mir" und "Sterne im Fokus")
... und natürlich unsere Schwarzstorch-Begegnungen! Einen Platz, den er gerne aufsucht, das ist die Mündung des Kajabachs in die Thaya. Mehr als einmal sind wir dort nach vorne spaziert und mehr als einmal haben wir vom Schwarzstorch nur mehr den Flügelschlag vernommen, weil er justament genau dort "auf uns gewartet hat". Aber wir hatten auch oft Gelegenheit ihn ausgiebig zu bewundern, sein wunderschön schwarz schillerndes Gefieder & seine Grazie im Flug (mehr dazu hier "Special Guest im Thayatal")
... der Edelkrebs hat uns gezeigt, dass wir uns Zeit nehmen müssen, um das, was längst offenbar ist, auch tatsächlich wahrzunehmen :) .... Nehmt euch Zeit und schaut auf "Gut Ding braucht Weile"
... und natürlich die Menschen im Nationalpark, mit denen wir unterwegs sein durften. Von ihnen haben wir viel gelernt, etwa wie die bunte Vielfalt der Trockenrasen erhalten bleibt (siehe "Im Einsatz für den Nationalpark") und warum es mitunter "unaufgeräumt" im Nationalpark ausschaut ;) ... siehe dazu "Warum schaut's bei Euch unaufgeräumt aus?"
Und vieles mehr ...

Es war ein gutes Jahr!

Wir würden uns freuen, wenn Ihr mit uns eure 2012 Erlebnisse im und mit dem Nationalpark Thayatal teilen wollt. Einfach als Kommentar zum Blogbeitrag posten. Habt Ihr ein tolles Foto geschossen und dazu eine spannende Tier-, Pflanzen-, Naturgeschichte? Dann meldet Euch einfach via email unter  thayatal(at)sonvilla.at !
Sind Fragen aufgetaucht, wolltet Ihr immer schon etwas ganz Bestimmtes über den Nationalpark wissen? Tja, dann ist das genau Eure Plattform, meldet Euch einfach.
Wir freuen uns auf Eure Geschichten!

Alles Gute für 2013!

Nationalpark Thayatal Blog