Unsere vielfältige Landschaft - eine gemeinsame Aufgabe

Beginn
Do., 21. Okt. 2021, 18:30h
Treffpunkt
Nationalparkhaus
Themen
Veranstaltungen

Eine Veranstaltung über die erforderlichen Maßnahmen zum Erhalt unserer vielfältigen Landschaft.

Wie entsteht eine vielfältige Landschaft? Haben wir diese nicht schon? Wozu brauchen wir Artenvielfalt & Biodiversität eigentlich?
Müssen wir unsere Landwirtschaft weiterentwickeln, um stabile Ernten auch in Zukunft einzufahren? Ist Biodiversität die Lösung für eine klimafitte, resiliente Landwirtschaft?
Und wie steht es um Bio und Biodiversität? Ist Bio-Landwirtschaft tatsächlich besser für die Biodiversität?
Diesen und vielen weiteren Fragen gehen der Nationalpark Thayatal, Unser Klima Retzer Land, die Waldviertel Akademie und die Landwirtschaftskammer Hollabrunn bei dieser Veranstaltung auf den Grund.

Diese Veranstaltung bringt naturinteressierte Bürger, Landwirte, Entscheidungsträger und Vertreter von NGOs an einen Tisch und initiiert einen Dialog über die erforderlichen Maßnahmen zum Erhalt unserer vielfältigen Landschaft. Ein Beitrag zur Umsetzung der Biodiversitätsstrategie 2030 der Europäischen Union.


Impulsvorträge und Diskussion mit

Ass.-Prof. Dr. Thomas Wrbka
Universität Wien, Department für Botanik und Biodiversitätsforschung
Bgm. Friedrich Schechtner
Obmann der Landwirtschaftskammer Hollabrunn, Landwirt & Bürgermeister
der Stadtgemeinde Hardegg
Dr. Eva Erhart
Stv. Leiterin Bio Forschung Austria
Dipl.-Ing. Maximilian Hardegg
Guts- und Forstverwaltung "Gut Hardegg - gelebte Artenvielfalt"


Moderation

Angelika Schöbinger-Trauner, MSc.
Energie- und Umweltagentur des Landes NÖ


Treffpunkt: Nationalparkhaus
Kosten: Kein Teilnahmebeitrag!
Um Anmeldung bis 17.00 Uhr des Vortages wird gebeten: 02949/7005 | office@np-thayatal.at

Teilnahme entsprechend aktueller Corona-Verordnung


Termin:
  • Do., 21. Oktober, 18.30 Uhr

[PDF, 1,4MB]

Veranstaltungen

Do. 18. Nov. 2021
19:30 - 21:00 h
Veranstaltungen