Rent a Ranger

Rent a Ranger
Die individuelle Tour

Die Rangerinnen und Ranger des Nationalparks Thayatal sind so vielfältig wie die Natur selbst. Jeder und jede hat seine persönlichen Vorlieben und Schwerpunkte, aber alle haben eines gemeinsam - die große Freude daran, ihr Wissen und ihre Erfahrung zu teilen!

Begleiten Sie unsere Rangerinnen und Ranger auf einzigartigen Wanderungen zu den unterschiedlichsten Themen. Oder genießen Sie alleine, mit Freunden, Familie oder Arbeitskollegen eine auf Sie persönlich zugeschnittene Tour durch die Wildnis und zu den Natur-Highlights des Nationalparks.

Mehr Informationen zu den individuellen Programmen finden sie nachstehend. Die Programme sind telefonisch unter 02949/7005 oder per Mail office@np-thayatal.at buchbar.

Die Rückkehr der Wildkatze und anderer Wildtiere

Eine urige Exkursion in die Wildnis
Seit vielen Jahrzehnten ist es in Europa um besondere, verschwunden geglaubte Wildtiere schlecht bestellt. Bis jetzt. Seit einigen Jahren gibt es in Österreich wieder Wildkatzen und auch andere Wildtiere, wie Biber oder Luchs. Das liegt auch vor allem daran, dass man sie und ihre Lebensräume unter Schutz gestellt hat. Die Rückkehr von Wildkatze und Co. hat weitreichende positive Auswirkungen auf Flora und Fauna, ja auf das ganze Ökosystem. Die spannenden Ursachen für das Verschwinden und für die nunmehrige langsame Rückkehr dieser Tiere, schildert der Ranger bei dieser wilden Exkursion durch den Nationalpark.
Dauer: ca. 4 Std. Kosten: pauschal € 220,-
Ausrüstung: Feste Schuhe, Trittsicherheit
Anspruch der Wanderroute: ●●●

Wildkatzennachtwanderung

Auf Spurensuche im nächtlichen Wald
Begeben Sie sich mit unseren Nationalpark Rangerinnen und Rangern auf die Spuren der Wildkatze hinein in die Nationalparkwildnis. Dabei tauchen wir in eine Welt der nächtlichen Geräusche von Reh und Waldkauz, dem magischen Funkeln der Glühwürmchen und dem Schattenspiel von Mond und Bäumen ein. Erfahren Sie dabei wissenswertes über die scheue Waldbewohnerin des Thayatals.
Den Abschluss der Tour bildet eine Nachtfütterung unserer beiden Zoowildkatzen Frieda & Carlo!
Dauer: ca. 2 Std. Kosten: pauschal € 140,-
Anspruch der Wanderroute: ●○○

Eintauchen in den Nationalpark

Eine eindrucksvolle Exkursion in das Herzstück des Nationalparks
Kein Abschnitt des Thayatales veranschaulicht besser den einmaligen Charakter dieser Landschaft als der Umlaufberg zwischen Hardegg und Merkersdorf. Unter der Leitung von Nationalpark RangerInnen folgen Sie der Thaya auf ihrem Weg durch das Tal an der österreichisch-tschechischen Grenze.
Der Fluss führt die BesucherInnen durch urtümliche Wälder, entlang bunter Wiesen und vorbei an steilen Felsformationen. Bei der Engstelle des Umlaufberges lässt man die Thaya hinter sich zurück, um sie nach kurzem Anstieg von oben erneut überblicken zu können. Vielen Gästen sind der Verlauf der Flussschlingen und die enge Verzahnung von Österreich und Tschechien ein Rätsel. Auch die Ruine Neuhäusl auf der Engstelle des gegenüber liegenden tschechischen Umlaufberges sorgt im weiteren Verlauf der Wanderung für Überraschungen.

Dauer: ca. 4 Std. Kosten: pauschal € 220,00
Ausrüstung: Feste Schuhe, Trittsicherheit
Anspruch der Wanderroute: ●●○

Eine Übernachtung unter den Sternen

Ein spannendes Familienabenteuer in der Wildnis
mit Nationalpark Rangerin Sophie Bernet
Eine Übernachtung unter freiem Himmel ist für uns alle etwas
Besonderes geworden. Begeben Sie sich mit ihrer Familie und
Freunden auf ein kleines Abenteuer in die Wildnis des Nationalparks und schenken Sie sich und Ihren Kindern ein wenig
Zeit für unverfälschte Natur! Gemeinsam verbringen wir
einen Tag und eine Nacht im Freien, richten unseren Schlafplatz im Wald ein, kochen am Lagerfeuer, beobachten unsere
Wildkatzen und schlüpfen schließlich in unsere gemütlichen
Schlafsäcke, um unter dem Sternenhimmel einzuschlafen.
Für Erwachsene und ihre Kinder jeden Alters!
Dauer: 1 Tag und 1 Nacht
Kosten: € 430 pauschal; inkl. Abendessen und Frühstück
Ausrüstung: Schlafsack, Unterlage, warme Kleidung für den Abend, Haube für die Nacht, Wasserflasche, Jause
Anspruch der Wanderroute: ●○○

Der schwarze Ritter und der Thayawassermann

Eine Reise in die Welt der Geschichten und Sagen mit
Nationalpark Rangerin Helga Donnerbauer
Das geschichtsträchtige Thayatal wirkt allein schon beim Durchwandern, als ob die Zeit hier stehen geblieben wäre. Man fühlt, dass hier viele Schicksale ihren Weg genommen haben und die eine oder andere Sage ihren Ursprung hat. Nationalpark Rangerin Helga Donnerbauer entführt uns in eine andere Zeit und spickt diese gemütliche Tour mit außergewöhnlichen Geschichten und Sagen über längst vergangene Wege und Mühlen, über knorrige alte Eichen und die Natur, die alle Spuren mit der Zeit verwischt und macht sie damit zu einem einmaligen Erlebnis für Jung und Alt. Ein Rundgang auf der über 800 Jahre alten Feste Kaja bildet den Höhepunkt dieses Ausflugs in eine vergangene Welt.
Dauer: ca. 3 Std. Kosten: pauschal € 180,-
Anspruch der Wanderroute:●○○

Dagegen ist ein Kraut gewachsen

Eine aromatisch-lehrreiche Wanderung mit Nationalpark-Kräuterhexe Helga Donnerbauer
Viele Pflanzen und Heilkräuter kennt man wohl als altes Hausmittel, die genaue Verwendung und die Märchen und Geschichten dazu gehen aber zunehmend verloren. Wir begeben uns bei dieser beschaulichen Wanderung auf die Spur dieses alten Kräuterwissens, wie es schon in Klöstern und Apotheken angewandt und erweitert wurde. Von Löwenzahn und Bärlauch über Salbei und Kamille bis zu Ringelblume und Beinwell - Helga Donnerbauer lässt beim Erzählen der vielen kurzweiligen Geschichten ihren enormen Erfahrungsschatz einfließen und macht diesen gemütlichen Ausflug in die Welt der Kräuter zu einem unvergesslichen, humorvollen Erlebnis.
Dauer: ca. 2 Std. Kosten: pauschal € 140,-
Anspruch der Wanderroute: ●○○

Den Wald einatmen

Eine wohltuende, sportliche Wanderung mit Nationalpark
Rangerin Birgit Gruber
Unsere Gesundheit ist unser wichtigstes Gut und wir sollten ihr im besten Fall schon vor Auftreten von Krankheiten Beachtung schenken. Nicht erst seit man in Japan das Waldbaden erfunden und erforscht hat, wissen wir, dass Bewegung in der freien Natur positiv auf unsere Gesundheit wirkt - vor allem in Landschaften mit Wald, Wasser und beeindruckenden Aussichten. Das Thayatal verbindet all diese Elemente auf engem Raum. Gemeinsam mit Birgit Gruber erleben wir bei dieser sportlichen Wanderung die gesundheitsfördernde und erholsame Wirkung des Waldes und stärken mittels verschiedenster Übungen, unsere Stresstoleranz auch für den Alltag.
Dauer: ca. 3 Std. Kosten: pauschal € 180,-
Ausrüstung: Sportschuhe, bequeme
Kleidung, Wasser
Anspruch der Wanderroute: ●●○

Energy Walk - Eintauchen in die Stille

Eine achtsame Begegnung mit der intakten Natur des Thayatals mit Nationalpark Ranger Gerhard Gutkas
Aus dem Alltagstrott aussteigen, die Geschwindigkeit reduzieren und die Achtsamkeit steigern - hehre Ziele? Auf einer leichten Wanderung tauchen wir unmittelbar in die Welt des unberührten Waldes ein, werden langsam, setzen bewusst Schritt um Schritt und werden ganz plötzlich Teil der kraftvollen Natur des Thayatals. Übungen aus Taiji und Qigong helfen uns dabei, in engen Kontakt mit der Welt der Naturlebewesen zu treten. Freuen Sie sich auf 3 Stunden intensives Naturerleben und kehren sie mit frisch aufgeladenen Batterien zurück.
Dauer: ca. 3 Std. Kosten: pauschal € 180,-
Anspruch der Wanderroute: ●○○

Selbst gepflückt statt selbst gekauft

Ein geschmackvoller Ausflug in den Reichtum der Natur mit
Nationalpark Rangerin Silvia Gutkas
Supermärkte machen heute die "Jagd" auf Lebensmittel sehr einfach - dabei stellen sich aber auch die Frage: Wie selbständig sind wir noch? Könnten wir uns von dem, was uns die Natur über das Jahr bietet, auch ernähren? Wie nahrhaft wäre "G'stettengemüse", "Wiesenstrudl" oder "Baumkraut" und was müssten wir dennoch zusätzlich anbauen bzw. einkaufen. Wir versuchen diesen Fragen mit Nationalpark Rangerin Silvia Gutkas auf den Grund zu gehen. Gemeinsam erleben wir die Vielfalt der Natur, erfahren von den Verwendungsmöglichkeiten der verschiedensten Pflanzen und lernen die unterschiedlichsten Geschmacksrichtungen kennen. Lassen wir uns und all unsere Sinne verführen! Entdecken wir ungeahnte Genüsse!
Dauer: ca. 3 Std. Kosten: pauschal € 180,-
Anspruch der Wanderroute: ●○○

Sinnes-Wandel

Eine heitere Reise mit allen Sinnen mit Nationalpark Rangerin Silvia Gutkas
Wie sieht eine Katze? Ein Greifvogel? Oder gar eine Biene? Wie hört eine Fledermaus? Warum? Unsere Welt ist bunt, duftet wunderbar, aber: wie ist das bei unseren Kollegen in anderen Universen? Bei einer kleinen Wanderung sind wir den Sinnen, beziehungsweise den Wirklichkeiten anderer Lebewesen spielerisch auf der Spur und versuchen uns, in diese fremden Welten einzufühlen. Drei Stunden Spiel, Spaß, Staunen und Freude in Wald und Wiese besonders für Erwachsene - natürlich auch für Familien.
Dauer: ca. 3 Std. Kosten: pauschal € 180,-
Anspruch der Wanderroute: ●●○

Zurück zur Natur

Eine entspannte Reise durch die Natur mit Nationalpark
Rangerin Margarita Hartlieb
Unser körperliches und geistiges Wohlbefinden kommt im stressigen Alltag oft viel zu kurz. Man nimmt sich meist viel zu wenig Zeit, um sich zu entspannen und die Natur zu genießen. Der Nationalpark Thayatal bietet, mit seiner unberührten Natur, die Möglichkeit für ein paar Stunden aus dem Alltag rauszukommen, abzuschalten und Eindrücke des Waldes zu sammeln. Mit allen Sinnen werden wir den Wald spüren und erleben dadurch seine gesundheitsfördernde und erholsame Wirkung.
Dauer: ca. 4 Std.
Kosten: pauschal € 220,-
Ausrüstung: bequeme und sportliche Kleidung und
Schuhe, Trinkwasser, Handtuch (und Badesachen)
Anspruch der Wanderroute:●○○

Die faszinierende Welt der Reptilien

Eine packende Tierexkursion mit Nationalpark Rangerin Manuela Jenicek
Die Hälfte aller in Österreich vorkommenden Eidechsen und Schlangen hat im Nationalpark Thayatal ein Zuhause gefunden. Dazu gehören etwa die agilen Smaragdeidechsen oder die beeindruckenden Äskulapnattern. Und auch die extrem selten gewordene Würfelnatter jagt Fische in der Thaya. Der Verlust ihrer Lebensräume oder Nahrungsquellen und auch die vielen Hauskatzen im Umfeld von menschlichen Siedlungen machen den meisten Reptilien schwer zu schaffen. Hier im Nationalpark finden sie aber beste Bedingungen. Manuela Jenicek entführt uns bei dieser Tour ins Reich der Schuppentiere, verrät deren Geheimnisse und zeigt uns die besten Beobachtungsplätze. Programm buchbar im Sommer!
Dauer: ca. 4 Std. Kosten: pauschal € 220,-
Ausrüstung: Feste Schuhe
Anspruch der Wanderroute: ●○○

Da pfeift es durch den Wald!

Eine fröhliche Vogelstimmenwanderung mit Nationalpark Ranger Robert Müllner
Im Rahmen einer Exkursion präsentiert uns Robert Müllner jene Vogelarten die aufgrund ihrer charakteristischen Rufe und Gesänge besonders leicht zu erkennen sind. Meisen, Finken und Kleiber sind nicht zu überhören. Wir werden gemeinsam die Rufe verschiedener Spechtarten imitieren und auch versuchen diese anzulocken. Wir erfahren, wo Eichelhäher und Goldammer brüten und der Eisvogel seine Bruthöhle baut. Vielleicht können wir auch den Schwarzstorch beim Fischen in der Thaya beobachten. Mit etwas Glück zeigt sich auch der Seeadler, der mit einer Spannweite von 2,5 Metern schon von Weitem zu beobachten ist. Bei einer entspannten Wanderung lassen wir uns von den Vogelstimmen durch den schönsten Teil des Nationalparks geleiten.
Dauer: ca. 4 Std. Kosten: pauschal € 220,-
Ausrüstung:Feste Schuhe, Ferngläser können zur Verfügung gestellt werden (begrenzte Anzahl)
Anspruch der Wanderroute: ●●○

Auf den Spuren von Biber und Fischotter

Eine fesselnde Entdeckungstour und Spurensuche mit
Nationalpark Rangerin Sophie Nießner
Wir tauchen ein in die Welt von Biber und Fischotter. Zwei nach europäischen Richtlinien geschützte Arten, die einerseits eine wichtige Rolle in Flussökosystemen spielen, andererseits aber nicht immer gern gesehene Landschaftsbewohner sind. Was macht den Biber zum Architekten der Landschaft und warum erhöht seine Tätigkeit die Artenvielfalt und Flussdynamik? Was sind die Besonderheiten eines Fischotters und wie erkenne ich seine Trittsiegel und Markierungen? Erfahren Sie bei einer Wanderung durch den Nationalpark Erstaunliches über die Lebensweise und die Nutzungsgeschichte dieser beiden Tierarten. Kinder sind herzlich Willkommen! Programm empfohlen zwischen November bis April.
Dauer: ca. 4-5 Std. Kosten: pauschal € 220,-
Anspruch der Wanderroute: ●●○

Grenz.Erfahrung

Ein intensiver Ausflug in die Natur- und Kulturgeschichte des Thayatals mit Nationalpark Ranger Andreas Nikolai
Andreas Nikolai führt uns bei dieser eindrucksvollen Tour entlang der Grenze zwischen Österreich und Tschechien durch die Geschichte und die Wildnis des Thayatals. Wir wandern vorbei an imposanten Gesteinsformationen, zu den interessantesten naturräumlichen Besonderheiten des Nationalparks, durch die erfrischende Thaya, entlang der Grenze zum tschechischen Teil des Nationalparks. Begleitet wird diese außerordentliche Wanderung von vielen Erzählungen zur Lokalgeschichte, der Entstehung des Tales, der vielfältigen Natur und von kurzen Texten verschiedener Dichter und Naturphilosophen.
Dauer: ca. 4 Std. Kosten: pauschal € 220,-
Ausrüstung: Feste Schuhe, evtl. Wanderstöcke,
Wasser, Trittsicherheit
Anspruch der Wanderroute: ●●●

Da blüht euch was

Eine farbenfrohe Frühlingswanderung mit Nationalpark Rangerin Claudia Reiss
Von Hartriegelgelb über Schuppenwurzrosa bis zu Leberblümchenviolett - es wird bunt! Wie jedes Jahr um diese Zeit strotzt die Natur vor Lebenskraft und bahnt sich ihren Weg aus der Winterruhe. Überall sprießt und wächst es durch die letzten Schneereste, der Nationalparkwald verwandelt sich in ein regelrechtes Frühlingsblütenmeer. Wir begleiten Nationalpark Rangerin Claudia Reiss auf ihrem Streifzug durch die blühende, wieder zum Leben erwachte Wildnis des Nationalparks Thayatal und tauchen in die vielfältige Welt von Seidelbast, Lerchensporn und Buschwindröschen ein. Programm buchbar im Frühling (März-Mai).
Dauer: ca. 2 Std. Kosten: pauschal € 140,-
Anspruch der Wanderroute: ●○○

Auf in die Wildnis

Ein abenteuerliches Outdoor Erlebnis mit Nationalpark Ranger Bernhard Schedlmayer
Wir folgen dem Ruf der Wildnis, verlassen für ein Wochenende die "Sicherheit" des Alltags und lassen uns von der Vielfalt der Natur begeistern und überraschen. Wo ist unsere Komfortzone? Wo zeigt uns die Natur unsere Grenzen? Je mehr wir spüren und verstehen, umso mehr können wir uns einlassen und teilhaben. Neben meditativen Elementen stehen Ausflüge ins Unterholz und handfeste Survival Skills, wie Feuermachen mit einfachen Mitteln, Kochen am offenen Feuer und das Vorbereiten einer Schlafstelle, im Vordergrund. Unterwegs in einer kleinen Gruppe gibt es die Möglichkeit für Erfahrungsaustausch, gemeinsame Erlebnisse und für Geschichten: jenen, die uns die Natur erzählt oder jenen, die wir uns nach einem Tag voller spannender Eindrücke am Abend am Lagerfeuer erzählen.
Dauer: von 1 Tag bis 2 Tage und 2 Nächte; individuell vereinbar Kosten: pauschal ab € 280.- inklusive Verpflegung
Ausrüstung: Feste Schuhe, Outdoorgewand, Schlafsack,
Unterlage, evtl. Biwaksack, Tagesrucksack,
Wasserflasche, für Verpflegung wird gesorgt.
Anspruch der Wanderroute: ●●●

Wilde Wasser

Off the beaten track und gegen den Strom mit Nationalpark
Rangerin Vanessa Zugriegel
Von Hardegg non-stop ans Schwarze Meer? Viele Wassertropfen schaffen ein Rinnsal. Dieses wird zum Wasserlauf und mündet in die Thaya. Die Thaya fließt durch bekannte Städte, wie Znaim, Bratislava und Budapest und bereichert nach der Vereinigung mit March und Donau das Schwarze Meer mit Vitalität. Was aber, wenn man dem Fluss stromaufwärts folgt? In den Gewässern des Nationalparks Thayatal lassen sich nicht nur Fische, Biber, Edelkrebse & Co finden, sondern auch Überreste der Flussmuscheln, die neben edlen Dirndln auch so manches Designerteil zieren. Folge unserer Rangerin durch die Untiefen des Thayatals und entdecke neben spannenden Wassertieren, Schauplätze alt überlieferter Sagen und erfahre ganz nebenbei, wie unser Wasserökosystem funktioniert und welche Gemeinsamkeit die Thaya und ein Sumpf teilt.
Dauer: ca. 4 Std. Kosten: pauschal € 220,-
Ausrüstung: feste Schuhe, evt. kleines Handtuch
Anspruch der Wanderroute:●●○