Nationalpark Thayatal

Nationalparkhaus
2082 Hardegg
Österreich

T +43 (0) 2949 / 7005 - 0
F +43 (0) 2949 / 7005 - 50

office@np-thayatal.at
www.np-thayatal.at


Copyrights:
Webdesign Wien Perfectweb
Grafik & Design werbewerkstatt retz
Menu
Nationalpark Thayatal
 
Instagram   Twitter   Google Plus   Facebook
Schriftgröße    A   A   A

Die Magie des Fährtenlesens


Nationalpark Thayatal | Aktuelles


Die Faszination der Wildnispädagogik-Ausbildung packt unsere Ranger

Wir stapfen durch den Gatsch am Kajabachweg. Abrupt stoppt die Gruppe - vor uns befindet sich der Pfotenabdruck eines Tieres, auch Trittsiegel in der Fachsprache genannt. Sofort beginnen wir mit kriminalistischem Spürsinn unsere Analyse: Wie viele Zehenballen sehen wir, wie ist deren Stellung zum Mittelfußballen, gibt es Krallenabdrücke, wie groß und breit ist das Trittsiegel, …

Wir - das ist eine Gruppe von Rangern, die im Rahmen des Wildnispädagogik-Lehrganges mehr über das Wesen der Wildnis lernen, sich wieder mehr mit der Natur verbinden und dieses Wissen an unsere Besucher weitergeben möchte. Jörn Kaufhold von der Wildnisschule Wildniswissen unterstützt uns, genauer hinzusehen, das Tier am Ende der Fährte zu erahnen, die richtigen Fragen zu stellen und selbst Antworten zu finden.

Am nächsten Tag versuchen wir uns bereits im Fährtenlesen: Wir bestaunen die Abfolge mehrerer Trittsiegel und lernen die verschiedenen Gangarten wie Schritt, Trab (Fuß in Fuß, übereilend, zurückbleibend), Galopp, 2er Sprung, 3er Sprung, etc. zu unterscheiden. Jede Fährte ist das Signal eines bestimmten Verhaltens - Teil einer nonverbalen Sprache - und hat eine bestimmte Bedeutung. Man kann wahrnehmen, ob ein Tier ruhig vorwärts ging, wo es sich vorsichtig an eine Beute anschlich und wo diese in wilder Flucht davonsprang.

Auch dieses Mal hat mich wieder die Magie gepackt! Beim ersten Modul der Wildnispädagogik-Ausbildung war es die Faszination, selbst ein Feuer mit einem Feuerbohrer zu entzünden und dieses in den eigenen Händen zu halten. Heute hat mir das Fährtenlesen die Tür in eine neue, spannende Welt geöffnet, denn wie Tom Brown, einer der berühmtesten Fährtenleser, meinte "Alles was sich auf der Erde bewegt, hat eine Geschichte".

Mehr Infos zur Wildnisschule Wildniswissen unter https://www.wildniswissen.de/