Nationalpark Thayatal

Nationalparkhaus
2082 Hardegg
Österreich

T +43 (0) 2949 / 7005 - 0
F +43 (0) 2949 / 7005 - 50

office@np-thayatal.at
www.np-thayatal.at


Copyrights:
Webdesign Wien Perfectweb
Grafik & Design werbewerkstatt retz
Nationalpark Thayatal
 
Schriftgröße    A   A   A

Am Schmugglerweg durch die Wildnis des tschechischen Nationalparks


Nationalpark Thayatal | Aktuelles


Bei strahlendem Spätsommerwetter machten sich 54 österreichische und tschechische Wanderer auf den Weg von Felling über Frain nach Hardegg.


Die Verwaltungen des Nationalparks Thayatal, des Národní park Podyjí und des Österreichischen Touristenklubs Retzer Land Thayatal hatten zur gemeinsamen Wanderung geladen.

Der tschechische Nationalparkmitarbeiter Jan Kos und der österreichische Nationalparkdirektor Christian Übl führten die Gruppe von Felling über das Frainer Lusthaus hinab zur Thaya und weiter über den Schmugglerweg nach Hardegg. Besonders beeindruckt zeigten sich die Teilnehmer von der wilden Wald- und Felslandschaft der Eishöhlen, die im Rahmen der Exkursion auch besichtigt werden konnte. Normalerweise ist dieser Abschnitt aufgrund seiner Unberührtheit und dem sensiblen Naturhaushalt für Besucher gesperrt.

Anton Trauner, Obmann des ÖTK Retzer Land - Thayatal freut sich über die gute Zusammenarbeit mit den beiden Nationalparkverwaltungen: "Bei unseren Exkursionen und Wanderungen lernen wir immer wieder die schönsten und eindrucksvolle Plätze der beiden Nationalparks bzw. der Region kennen. Es ist erfreulich, dass sich bereits ein Stammpublikum gebildet hat, dass regelmäßig zu den Veranstaltungen kommt. Vor allem die Begegnungen über die Grenze hinweg macht diese Zusammenarbeit so besonders!"

+